Neu im Programm: „Smart Services“

Mehr als ein bloßes „ad-on“: Dienstleistungen erhalten durch die zunehmende Digitalisierung einen zusätzlichen Schub. Unternehmen setzen neue digitale Technologien ein, um ihre internen Prozesse zu verbessern, neue Angebote für ihre Kunden zu schaffen und neue, wirtschaftlich attraktive Erlösquellen zu generieren. Einen wichtigen Ansatzpunkt bilden in diesem Kontext so genannte Smart Services – moderne, digital unterstützte Dienstleistungen.

Smart Services: So lautet auch der Titel des Ende Juli erschienenen kompakten eBooks in unserer Programmlinie „Aus der Forschung in die Praxis“. Herausgeber der Neuerscheinung ist das Kompetenzzentrum Smart Services.

In dem eBook spannen die Autorinnen und Autoren einen weiten thematischen Bogen. Und zeigen, worauf zu achten ist, um neue digitale Dienstleistungen erfolgreich in der Praxis umzusetzen. Im Ausblick schließlich wird skizziert, wie sich Smart Services in Richtung einer digitalen ökologischen Nachhaltigkeit weiterentwickeln werden.

Zur Lektüre all denjenigen empfohlen, die sich intensiver mit dem Thema der digitalen Dienstleistungen auseinandersetzen wollen. Und die auf der Suche nach Impulsen, Anregungen und Ideen für die Umsetzung sind.

Mit einem Vorwort von Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut MdL, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg 

 


Werkzeugbau: Den Weg in die Insolvenz vermeiden

„Der Werkzeugbau ist eine Schlüsselbranche für die industrielle Serienproduktion. Doch viele Unternehmen befinden sich aktuell in finanzieller Schieflage, verursacht durch ein ganzes Ursachenbündel. Wenn der Weg in die Insolvenz vermieden werden soll, lautet das Gebot der Stunde Restrukturierung.“

So beginnt der Beitrag „Wege aus der Krise“ im Fachportal FORM+Werkzeug. Wie sollen Werkzeug- und Formenbauer vorgehen, die sich bereits in einer finanziellen Krise befinden? Und was sollten die anderen in Angriff nehmen, um eine Unternehmenskrise zu vermeiden? Dr. Jochen Hanselmann, Experte für Restrukturierungen und Herausgeber des eBooks Re-Strukturierung: Unternehmen wieder erfolgreich machen nennt die aus seiner Sicht Top 3-Handlungsfelder, nachzulesen im Beitrag Wege aus der Krise. 


"Informatik in der Fabrik": Verleger im Gespräch mit den beiden Autoren

Mit Industrie 4.0 verfügt Deutschland über einen Exportschlager. Aber die Möglichkeiten von Industrie 4.0 sind noch lange nicht ausgeschöpft. Die Ursache: Informatiker wissen wenig darüber, wie eine Fabrik funktioniert – und Produktionstechniker können allenfalls ahnen, was moderne IT leistet. Was sollte also der eine vom Thema des anderen wissen, um gemeinsam besser voranzukommen?

Antworten werden die beiden Autoren Dr. Olaf Sauer und Dr. Thomas Usländer im Gespräch mit dem Verleger Gerhard Spengler liefern. Der virtuelle LiveTalk findet am Mittwoch, 26.01.2022, von 10:15 Uhr bis 11:00 Uhr statt. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich. Weitere Infos und Einwahllink finden Sie hier

 

olaf sauer und thomas uslaender sw

Die Autoren des eBooks "Informatik in der Fabrik": Dr. Olaf Sauer und Dr. Thomas Usländer


Ein Plädoyer für die Zusammenarbeit zwischen Produktions- und Informatikexperten

Vernetzt und intelligent: Das ist die Fabrik der Zukunft. Durch Industrie 4.0 könnte diese Vision heute schon realisiert werden, doch in der Praxis steckt die digitale Transformation noch in den Anfängen. Wie Produktionstechniker und Informatiker so zusammenarbeiten, dass moderne Produktionsanlagen zur Regel werden, erläutern Dr. Olaf Sauer und Dr. Thomas Usländer vom Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB in ihrem eBook Informatik in der Fabrik

In der November-Ausgabe des Magazins Unternehmen & trends macht die Redaktion prominent auf das eBook aufmerksam. Und liefert eine kurze Leseprobe sowie einen Link zum Weiterlesen. Hier geht’s zur kompletten Ausgabe (ePaper) für diejenigen, die in das Magazin reinlesen wollen. Und hier zum Download für diejenigen, die nur am Buchtipp interessiert sind.


Podcast mit Dr. Olaf Sauer: Die Karlsruher Forschungsfabrik

Dr. Olaf Sauer, Mit-Autor des eBooks Informatik in der Fabrik, ist in der aktuellen Episode des Smart Innovation Podcast Gesprächspartner von Dr. Klaus Reichert. Dort geht es um die Idee der Karlsruher Forschungsfabrik: eine einzigartige Möglichkeit zu schaffen, um das Zukunftsthema „Intelligente Produktion“ an realen Prozessen praxisnah zu erforschen und zu entwickeln.

Die Karlsruher Forschungsfabrik wird auch ausführlich porträtiert in Kapitel 4 des eBooks. Denn: „Die Informationstechnik für die Fabrik der Zukunft kann nicht mehr von einer Forschungseinrichtung oder einem Unternehmen allein entwickelt werden... Um das bekannte ‚Tal des Todes‘ neuer Technologien zu überwinden, sind Kooperationen zwischen Forschungseinrichtungen und Unternehmen in Form von Science-to-Business-Einrichtungen zu schaffen und die Ergebnisse in Living Labs verständlich zu präsentieren. Genau deshalb gibt es die Karlsruher Forschungsfabrik.“ 

Hier geht es zum Podcast Olaf Sauer über die Karlsruher Forschungsfabrik.


Ein "Brückenbauer" beim Thema KI-Engineering

KI als „Blackbox“? Welche Fragen Ingenieure bewegen und welche Rolle KI-Engineering als neue Disziplin spielt, erläuterte Dr. Thomas Usländer gestern in seinem kurzweiligen Vortrag im Rahmen der „KIT Science Week 2021“. Zusammen mit Dr. Olaf Sauer ist er Autor des eBooks Informatik in der Fabrik. Im Ausblick konstatieren beide, dass es sich bei KI-Engineering um „The next big Thing“ handele. Man darf gespannt sein. 

kit science week thomas uslaender

Der LOG_X-Autor Dr. Thomas Usländer
während des Livestreams am 07.10.2021 (Screenshot)

Die „KIT Science Week 2021“ läuft noch bis zum 10.10.2021. Das Thema lautet „Der Mensch im Zentrum lernender Systeme“. Hier geht es zu Livestream und Mediathek.


Die Digitalisierungsreise starten: Buchtipp in "OEM & Lieferant"

Fakt ist: Die Digitale Transformation der Unternehmen schreitet unvermindert fort. Inhaltlich steht sie allerdings häufig auf wackligem Fundament. Warum? Weil Informatiker wenig darüber wissen, wie eine Fabrik funktioniert – und Produktionstechniker allenfalls ahnen können, was moderne IT leistet. Was sollte der eine vom Thema des anderen wissen, um gemeinsam besser voranzukommen?

Diesen Fragen gehen die LOG_X-Autoren Dr. Olaf Sauer und Dr. Thomas Usländer vom Fraunhofer IOSB in ihrem jetzt erschienenen eBook Informatik in der Fabrik nach. Geschrieben für alle, die ihre eigene Digitalisierungsreise mit konkreten Schritten starten möchten.

In der September-Ausgabe des Magazins OEM & Lieferant erscheint ein Buchtipp der Redaktion. Hier geht’s zur kompletten Ausgabe (ePaper) für diejenigen, die in das Magazin reinlesen wollen. Und hier zum Download für diejenigen, die nur am Buchtipp interessiert sind.

olaf sauer und thomas uslaender sw

Die Autoren: Dr. Olaf Sauer und Dr. Thomas Usländer


Gebloggt ist wie gefeiert

Über das 25jährige Jubiläum der LOG_X Verlag GmbH haben wir bereits gesprochen. Tatsächlich blieb zum Feiern bisher wenig Zeit. Wir haben uns, wie gewohnt, auf unsere verlegerische Arbeit konzentriert. Da ein Verlag nach unserem Verständnis vor allem Inhalte aufbereitet und vorlegt, darf er sich attraktiven, leicht zugänglichen Kanälen nicht verschließen. Einer dieser Kanäle heißt Blog und es ist nur folgerichtig, dass wir anlässlich unseres Jubiläums einen solchen gestartet haben. In diesem Verlagsblock (sic!) präsentieren wir Themen, die wir auf unseren Schreibblöcken festhalten, die aber noch nicht den Weg in unsere Bücher oder LOGiBits gefunden haben.


25 Jahre LOG_X. 1996 bis 2021.

1996 als „LOGIS Verlag für Wissenstransfer“ gegründet, feiert die LOG_X Verlag GmbH exakt am 27.02.2021 ihr 25-jähriges Jubiläum. „Wir sind stolz auf das Erreichte und freuen uns auf das Kommende“, so Gerhard Spengler, der Gründer und Verleger. 

Jubilaeum LOG X Verlag GmbH 2021

LOG_X Verlag GmbH • Königsallee 43 • 71638 Ludwigsburg

Tel.: 07141-125 610 • Fax: 07141-125 611 • info@log-x.de